Gütersloh POL-GT: Schwerverletzt nach Auffahrunfall

Gütersloh (ots)

Herzebrock-Clarholz (HL) – Am Mittwoch, 30.09.2020, kam es gegen 14:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Clarholzer Straße in Herzebrock-Clarholz, bei dem die Fahrerin eines Kleinkraftrades schwer verletzt wurde.

Zuvor hatte ein 30-jähriger Mann aus Harsewinkel mit seinem Pkw die Clarholzer Straße aus Richtung Zubringer, in Richtung Herzebrock befahren. In Höhe der Einmündung Alte Ziegelei musste der Harsewinkeler an einer Lichtzeichenanlage verkehrbedingt anhalten. Dies bemerkte die 36-jährige Kleinkraftfahrerin aus Herzebrock-Clarholz wiederum zu spät. Sie fuhr in Folge dessen nahezu ungebremst auf den Pkw auf, auch ein Ausweichen des Harswinkelers konnte dies nicht mehr verhindern.

Die 36-jähre kam zu Fall und wurde durch einen Rettungswagen schwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Der 30-jährige Pkw Fahrer blieb bei der Kollision unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen auf 3.500 Euro.

Die Straße blieb für die Unfallaufnahme teilweise komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Updated: 01/10/2020 — 06:05