D: +++Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei+++ – Duisburg A 42 in Richtung Dortmund – Schwerer Verkehrsunfall – 21-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt

+++Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei+++ – Duisburg A 42 in Richtung Dortmund – Schwerer Verkehrsunfall – 21-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz – Langer Stau – Aufwendige Bergung

Dienstag, 11. August 2020, 15.40 Uhr – 19.30 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Nachmittag auf der A 42 bei Duisburg wurde ein 21-jähriger Beifahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Nach Auskunft der Ärzte bestand Lebensgefahr. Die Richtungsfahrbahn Dortmund musste zeitweise voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 8.000 Metern.

Nach den bisherigen Ermittlungen bemerkte der 67-jährige Fahrer eines Ford-Transit in Höhe DU-Beeck das Stauende auf dem rechten Fahrstreifen zu spät. In der Folge fuhr er nahezu ungebremst unter das Heck eines stehenden Lkw. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Sein Beifahrer musste aufwendig aus dem zerstörten Fahrzeug befreit werden. Der Ford Transit wurde sichergestellt. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei war vor Ort und sicherte Spuren.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Updated: 12/08/2020 — 16:29