BPOL NRW: Bundespolizei nimmt polizeibekannten Schleuser fest – Gegen ihn sind mehrere Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft Aachen anhängig

Die Bundespolizei hat am Mittwoch, den 01.07.20 einen polizeibekannten Schleuser an der Grenze zu den Niederlanden festgenommen.

Der 63-jährige Schleuser aus dem Tschad, der bereits wegen mehrerer Schleuserverfahren beanzeigt wurde, ist am 02.07.20 der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht vorgeführt worden. Diese sah den dringenden Tatverdacht des gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens in fünf Fällen, davon in einem Fall als Versuch, als begründet an und erließ gegen den Beschuldigten Haftbefehl. Bei der angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten wurden noch diverse Beweismittel aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen der Bundespolizei laufen zurzeit auf Hochtouren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Updated: 04/07/2020 — 05:13