POL-NE: Mann durch Schuss verletzt – Mordkommission ermittelt

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei im Rhein-Kreis Neuss

Am Samstagmittag (23.5.) wurden Polizei und Rettungsdienst ins Industriegebiet Top-West gerufen. Nach Zeugenangaben soll dort, gegen 11:20 Uhr, auf der Straße auf eine Person geschossen worden sein.

An der Emdener Straße fanden die Polizeibeamten einen schwer verletzten Mann. Er wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht Lebensgefahr. Mehrere Zeugen haben das Geschehen beobachtet und werden zur Stunde bei der Polizei vernommen.

Eine Mordkommission unter der Leitung der Polizei in Düsseldorf ist eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat zum jetzigen Zeitpunkt als versuchtes Tötungsdelikt.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de

Updated: 23/05/2020 — 17:52