OB: Raub in Oberhausen Osterfeld – Mann (49)niedergeschlagen und mit Messer bedroht

Gestern, 18.05.2020, gegen 22:20 Uhr ist ein Mann (49) in Oberhausen Osterfeld beraubt und niedergeschlagen worden. Das Kommissariat 12 der Polizei Oberhausen sucht Zeugen unter 0208 826-0 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Der Mann stieg mit einer Begleitung, einer 43 Jahre alten Frau, am Olga-Park aus einem Linienbus. Dort wurden die beiden von sechs Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren beleidigt und angepöbelt.

Zunächst flüchtete das Pärchen in Richtung Bottroper Straße/Fahnhorststraße. Drei der jungen Leute verfolgten sie und drangen weiter auf sie ein. Der Mann holte schließlich sein Handy heraus und versuchte die Polizei zu rufen.

Daraufhin bedrohte einer der jungen Männer ihn mit einem Messer. Das Handy wurde ihm entrissen und er zu Boden geschlagen. Auch auf dem Boden wurde er weiter geschlagen und getreten. Als ein Zeuge (36) hinzukam, ließen die Täter von dem Mann ab und flüchteten in Richtung Trasse.

Alle drei sollen circa 185cm groß gewesen sein. Einer war circa 20 Jahre alt, schlank und trug kurzes blondes Haar, eine Zahnspange, blaue Jeans, helle Turnschuhe und eine weiße Sweatshirtjacke. Ein weiter soll circa 18 Jahre alt sein, mit schwarzen Haaren, er trug einen blauen Pullover und eine dunkle Basecap.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Updated: 19/05/2020 — 16:00