MI: 138 Fahrzeugführer auf Kanalstraße zu schnell unterwegs

Auf der Kanalstraße haben die Beamten des Verkehrsdienstes am Freitagabend zahlreiche Tempoverstöße festgestellt.

Während der mehrstündigen Geschwindigkeitsmessung, kontrollierten die Verkehrsexperten innerorts bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h insgesamt 671 Fahrzeuge. Davon waren 138 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs gewesen. Während 97 der Temposünder ein Verwarnungsgeld erhalten, müssen 41 Fahrzeugführer mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen. Zwölf Fahrer werden ein Fahrverbot erhalten.

Besonders negativ war bei den Messungen ein Golf GTI Fahrer (23) mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 118 km/h aufgefallen. Dies hat zur Folge, dass der Mindener ein Bußgeld von 480 Euro zu zahlen haben wird. Außerdem erhält er zwei Punkte in Flensburg und muss drei Monate seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Updated: 06/04/2020 — 14:23