Viersen: Polizei schließt technischen Defekt für Wohnungsbrand aus


Die Wohnung wurde stark beschädigt, eine Person wird verletzt. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 02.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf der Elsa-Brändström-Straße in Viersen gerufen. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen. Die 54-jährige Bewohnerin wurde durch das Einatmen der Rauchgase verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenaus gebracht. Die Brandermittler der Viersener Kriminalpolizei schließen sowohl einen technischen Defekt als auch vorsätzliches Handeln als Ursache für den Brand aus. /wg (289)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

(Visited 143 times, 1 visits today)