BI: Diebin täuscht Notfall in Apotheke vor und stiehlt Bargeld

SI / Bielefeld / Stieghorst – Beamte der Kriminalpolizei Bielefeld suchen eine Frau, der vorgeworfen wird, am Mittwoch, den 11.03.2020, Bargeld aus einer Apotheke an der Schneidemühler Straße entwendet zu haben.

Gegen 13:00 Uhr betrat die vermeintliche Kundin die Apotheke in der Nähe der Stieghorster Straße. Sie gab mehrfach in gebrochenem Deutsch an, dass sie starke Schmerzen in der Hüfte habe. Sie deute auf die Stelle und forderte die Mitarbeiterinnen auf, einen Arzt zu rufen. Die zwei Frauen versuchten ihr zu verstehen zu geben, dass sie in ein Krankenhaus müsse. Diese ließ jedoch nicht von ihrem Verhalten ab und bewegte sich zum hinteren Bereich der Apotheke, der nicht für Kunden vorgesehen ist. Nachdem die Dame das Geschäft verlassen hatte, stellten die Mitarbeiterinnen fest, dass Bargeld aus dem hinteren Raum der Apotheke fehlte.

Sie beschrieben die Frau wie folgt: Sie war etwa 1,60 Meter groß und 30-40 Jahre alt. Sie war mit einem Pullover mit Reißverschluss und einer Leggings bekleidet. Sie trug ein gemustertes, beiges Kopftuch und eine dunkle Hornbrille. Außerdem hatte sie eine braune, große Damenhandtasche bei sich.

Das Kriminalkommissariat 14 nimmt Hinweise zu der Frau unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 13/03/2020 — 13:42