GM: 130320-195: 42-Jähriger von Gewinnspielbetrügern auf´s Kreuz gelegt

Mit einem falschen Gewinnversprechen haben Unbekannte einen 42-jährigen Bergneustädter betrogen. Der Mann erhielt am Dienstag per Telefon die scheinbar freudige Nachricht, fast 40.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen zu haben. Bei dieser Betrugsmasche fordern die Betrüger im Anschluss ihre Opfer auf, zunächst anfallende Notar- oder sonstige Gebühren zu begleichen. So sollte auch in diesem Fall der 42-Jährige zunächst Google Play – Gutscheinkarten erwerben und die aufgedruckten Codes, mit denen der Gutschein eingelöst werden kann, telefonisch übermitteln. Leider kannte der Mann die Masche nicht und ging auf die Forderung ein. Erst, als er zu weiteren Zahlungen aufgefordert wurde, roch er den Braten und erstattete eine Strafanzeige.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 13/03/2020 — 13:39