Polizei-News-NRW.de

Rettungs- Feuerwehr und Polizeinews

MI: Polizei sucht Zeugen eines Unfalls

Minden (ots) – Freitagnachmittag meldete ein Autofahrer der Polizei einen Verkehrsunfall auf dem Bayernring. Seinen Angaben nach hatte ein BMW-Fahrer den Unfall verursacht und sei anschließend geflüchtet. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Streifenwagenbesatzung aufgrund der Bremsspur aber auch fest, dass der Mercedesfahrer deutlich zu schnell gefahren sein dürfte. Nun hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise.

Nach Angaben des Geschädigten befuhr er gegen 15.20 Uhr die rechte Fahrspur des Bayernrings in Richtung Hahler Straße. Kurz vor der Einmündung „Am Schirrhof“ überholte ihn ein dunkler BMW. Dessen Fahrer scherte unmittelbar vor ihm ein und bremste seinen Wagen unvermittelt ab. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der 50-Jährige auf den linken Fahrstreifen ausweichen und eine Vollbremsung einleiten. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen geriet auf die Mittelinsel und kollidiere zunächst mit einer Straßenlaterne und anschließend frontal mit einer Ampel. Hierbei verletzte er sich leicht. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Betriebsstoffe aus.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Updated: 13/11/2018 — 12:29
Polizei-News-NRW.de © 2018 Frontier Theme