POL-BO: Zusammenstoß im Kreuzungsbereich in Herne

Bei einem Verkehrsunfall in Herne am gestrigen Dienstag, 6. April, an der Dorstener Straße in Herne sind zwei Personen verletzt worden. Die Kreuzung zur Holsterhauser Straße war für etwa eine Stunde gesperrt.

Ein 68-jähriger Bochumer ist gegen 17.20 Uhr von der Holsterhauser Straße nach links in die Dorstener Straße abgebogen. Zeitgleich war eine 58-jährige Autofahrerin aus Recklinghausen auf der Dorstener Straße in Richtung Crange unterwegs und fuhr in die Kreuzung ein. Beide Autos stießen zusammen. Nach Aussagen mehrerer Zeugen soll die Ampel für die 58-Jährige „Rot“ gezeigt haben.

Die Frau wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht, der Mann zog sich leichte Verletzungen zu.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten vor Ort auf etwa 8.000 Euro.

Die Kreuzung Dorstener Straße/Holsterhauser Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme bis etwa 18.40 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Das Verkehrskommissariat klärt nun den genauen Unfallhergang.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Tanja Pfeffer
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Updated: 07/04/2021 — 19:17