SI: Unfall mit alkoholisiertem Fußgänger ging glimpflich aus


Glück hatte ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (30.03.2021). Der 50-Jährige war zu Fuß im Bereich der Bundesstraße B 62 zwischen Weidenau und Dreis-Tiefenbach unterwegs. In einem Kurvenbereich kurz hinter der Einmündung Am Eichenhang wollte er die Fahrbahn überqueren. Der Streckenabschnitt ist außerhalb der geschlossenen Ortschaft und es gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Ein 22-jähriger PKW-Fahrer war in Richtung Dreis-Tiefenbach unterwegs, als er den plötzlich querenden Fußgänger wahrnimmt. Trotz sofortiger Notbremsung kommt es noch zur Kollision mit dem 50-Jährigen. Dank der schnellen Reaktion des Fahrzeugführers verlief der Zusammenstoß glimpflich und der Fußgänger wurde nur leicht verletzt. Direkt nach dem Unfall lief der Verletzte zunächst in ein angrenzendes Waldstück, kehrte dann nach kurzer Zeit wieder um und traf auf die alarmierte Polizeistreife, die sich bereits auf der Suche nach ihm befand. Bei der Überprüfung stellten die Ordnungshüter fest, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,9 Promille. An dem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222