POL-PB: Vier Kellereinbrüche in Paderborn-Schloß Neuhaus


(md) Am Freitagnachmittag, 05.03.2021 wurden der Kreispolizeibehörde Paderborn erneut Einbrüche in Keller, diesmal im Paderborner Ortsteil Schloß Neuhaus, gemeldet.

In einem Mehrfamilienhaus an der Von-der-Reck-Straße verschafften sich der oder die Täter wahrscheinlich in der Nacht zu Freitag Zutritt über die Haustür, an der lediglich ein „Schnapper“ eingestellt war, so dass die Tür einfach aufgedrückt werden konnte. Aus einem der Kellerräume entwendeten der oder die Einbrecher ein Paar Schuhe.

Drei weitere Keller wurden, wahrscheinlich um die Mittagszeit am Freitag, 05.03.2021, in einem Mehrfamilienhaus an der Hatzfelder Straße aufgebrochen. Aus einem Kellerraum entwendeten der oder die Täter ein Kettler-Trekkingrad inklusive des Spiralschlosses, mit dem das Rad gesichert war. Zwei weitere Kellertüren brachen sie auf, es wurde aber augenscheinlich nichts entwendet. Beide Türen waren mittels eines Vorhängeschlosses, die an einem Bügel an der Tür angebracht waren, gesichert. An den Bügeln stellten die Beamten ein Ein- bzw. Durchschnittspuren fest, die Vorhängeschlösser können vor Ort nicht mehr aufgefunden werden. Der Zugang war hier vermutlich über eine Sammeltiefgarage möglich.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu den Einbrüchen machen oder hat sonst verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann eventuell Angaben zum Diebesgut machen?

Hinweise dazu nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

Informationen und Tipps zum Einbruchsschutz hat die Polizei auf https://polizei.nrw/wohnungseinbruch eingestellt. Außerdem beraten die Experten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention kostenlos unter 05251 306-3900.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222