POL-DO: Bandbreite an Drogen und Bargeld beschlagnahmt – Polizei stellt Dealer an der Evinger Straße

Evinger Straße

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0235

Die Polizei hat gestern (3.3.) an der Evinger Straße zwei mutmaßliche Drogendealer vorläufig festgenommen und eine Wohnung durchsucht. Ermittler beschlagnahmten eine große Bandbreite an Betäubungsmitteln und Bargeld.

Nach umfangreichen Ermittlungen stellten zivile Polizeibeamte gestern um 17:30 Uhr einen 42-jährigen Tatverdächtigen sowie eine 26-jährige mögliche Komplizin (beide Dortmunder) auf frischer Tat. Nach ersten Erkenntnissen stehen die beiden im Zusammenhang mit Drogengeschäften auf der Evinger Straße. Zudem führten Hinweise aus der Bevölkerung zu einer verdächtigen Wohnung. Tatsächlich beobachteten die Beamten dort ein reges Treiben. Die Polizisten leiteten auch eine Handvoll Strafverfahren gegen augenscheinliche Käufer ein. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Einen 35-jährigen Dortmunder traf es doppelt: Er kaufte offensichtlich Betäubungsmittel und hat ein entsprechendes Strafverfahren zu erwarten. Außerdem fuhr er mit dem Auto davon. Aufgrund der Ordnungswidrigkeitenanzeige erwartet ihn daher auch ein Fahrverbot und mindestens 500 Euro Bußgeld.

Hinweis an Medienvertreter: Das Foto darf im Zusammenhang mit der Meldung 0235 genutzt und veröffentlicht werden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132-1022
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de

Updated: 04/03/2021 — 23:36