PB: Brand in Wohnung eines Mehrfamilienhauses

(CK) – Am Donnerstagabend (25.02., 19.50 Uhr) wurde Polizei und Feuerwehr der Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Hubertusweg gemeldet.

Bei dem Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten befanden sich die Feuerwehrlöschzüge der Paderborner Feuerwehrwachen Nord und Süd, Schloß Neuhaus und Elsen bereits vor Ort; das Feuer war bereits gelöscht. Die Bewohner des Hauses, die sich selbständig in Sicherheit bringen konnten, befanden sich vor dem Haus auf der Straße. Ein Mann wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen vorsorglich in das Brüderkrankenhaus gebracht worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand entstand das Feuer in einer Wohnung in der dritten Etage. Hausbewohner versuchten noch selbstständig, den Brand zu löschen, was jedoch nicht gelang.

Die Brandexperten der Kreispolizeibehörde Paderborn haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Ermittlungen zur Brandursache, die noch nicht bekannt ist, dauern an.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro; eigentlicher Gebäudeschaden entstand nicht. Die Wohnung, die lediglich verrußt war, ist ebenso wie das gesamte Haus bewohnbar.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Updated: 26/02/2021 — 17:32