GM: 240121-0046: Seniorin verscheucht ungebetenen Besuch

Ungebetenen Besuch hatte eine 89-Jährige Waldbrölerin am Freitagabend (22. Januar). Um 21:20 Uhr begegnete sie im Flur ihres Hauses im Hermann-Löns-Weg einem Eindringling. Sie schrie den Fremden mehrfach an, der daraufhin die Flucht ergriff. Der Eindringling war etwa 1,85 Meter groß, von normaler Statur und wird auf etwa 30 – 35 Jahre geschätzt. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Sturmhaube. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich der Mann durch ein Badezimmerfenster Zugang ins Haus verschafft hatte. Er hatte im Haus mehrere Räume nach möglichem Diebesgut durchsucht, bevor er schließlich von der 89-jährigen Hausbewohnerin ertappt worden war. Nach ersten Erkenntnissen machte er keine Beute.

Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Kennzeichen bemerkt haben, melden sich bitte zu jeder Zeit bei der Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 24/01/2021 — 14:30