FW-OE: Brandeinsatz in Olpe-Rüblinghausen

Einsatzstelle

Am heutigen Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Olpe um 13:22 Uhr zu einem Kaminbrand nach Rüblinghausen alarmiert. Vor Ort stellten die ersteintreffenden Kräfte eine starke Rauchentwicklung im gesamten Dachbereich fest. Das Einsatzstichwort wurde daraufhin auf Feuer 2 erhöht und weitere Einsatzkräfte der Olper Wehr nachalarmiert.

Der Angriffstrupp des ersteingetroffenen Löschfahrzeuges ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Erdgeschoss des Gebäudes vor, ein weiter Trupp unter Atemschutz begann umgehend mit den Löscharbeiten im Dachgeschoss. Da sich das Feuer über Wandverkleidungen und Zwischendecken großflächig im gesamten Gebäude und auf den Dachstuhl ausgebreitet hatte, wurde das Einsatzstichwort nochmals erhöht und mit Feuer 3 dann Vollalarm für die Olper Wehr ausgelöst. Zusätzlich wurde die Drehleiter der Feuerwehr Drolshagen zur Einsatzstelle alarmiert.

Um alle Glutnester ablöschen zu können, mussten durch insagesamt sieben Atemschutztrupps sämliche Verkleidungen an betroffenen Wänden und Decken entfernt werden. Außerdem wurden Teile der Dachhaut für die Löscharbeiten geöffnet.

Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die 48 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Olpe und Drolshagen, die mit 11 Fahrzeugen angerückt waren, beendet.

Neben der Feuerwehr waren Kräfte des Regelrettungsdienstes, des DRK Olpe, der Polizei, des örtlichen Energieversorgers und der Bezirksschornsteinfergermeister vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Olpe
Martin Lauer
-Pressesprecher-
Telefon: 02761 / 831 372
Fax: 02761 / 832 372
E-Mail: m.lauer@feuerwehr-olpe.de