POL-AC: Ermittlungen nach versuchtem Mord: Portal zum anonymen Upload von Videos und Fotos eingerichtet

Vor einem Cafe am Elsassplatz kam es am 13.10.2020 um kurz vor 19.00 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern, in deren Verlauf ein 34-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt wurde. Die beiden Tatverdächtigen konnten zwischenzeitlich festgenommen werden und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Aufgrund der vielen Schaulustigen am Tatort, geht die Polizei davon aus, dass Zeugen ermittlungsrelevante Video- oder Fotoaufnahmen mit dem Handy gemacht haben könnten.

Aus diesem Grund haben die zuständigen Ermittler nun ein Onlineportal zum Upload dieser Aufnahmen freigeschaltet und bitten Zeugen, das vorhandene Video- und Fotomaterial – auch anonym – für die laufenden Ermittlungen zur Verfügung zu stellen. Entsprechende Plakate wurden heute rund um den Tatort öffentlich aufgehängt (siehe auch Anhang dieser Meldung; zur freien Verwendung und Veröffentlichung). Das Portal kann direkt über den abgebildeten QR-Code oder über die Internetadresse https://nrw.hinweisportal.de/ aufgerufen werden.

Die Aachener Polizei bedankt sich für Ihre Mithilfe. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

(Visited 1 times, 1 visits today)