POL-HF: Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss verursacht – Verursacher entfernt sich unerlaubt von beiden Unfallstellen

Zwei Unfälle

(jd) Ein 24-jähriger Bielefelder fuhr gestern Morgen (22.11.), gegen etwa 5.20 Uhr, mit seinem Ford Fiesta auf der Osnabrücker Straße und bog rechts in die Werfer Straße ein. Im Kreuzungsbereich Werfer Straße/Hücker Straße beabsichtigte der Bielefelder nach links zu fahren. Dies misslang ihm allerdings und erfuhr stattdessen in den Zaun eines 59-Jährigen Anwohners. Zwei Elemente des Stahlmattenzauns sowie ein Pfosten wurden durch die Wucht des Aufpralls komplett beschädigt. Vor dem Zaun verblieben nach der Kollision diverse Fahrzeugteile sowie eine Kennzeichenhalterung samt Kennzeichen. Etwa 30 Meter weiter befand sich ein Stoßfänger. Der Fahrer setzte seine Fahrt dennoch fort und verfehlte ungefähr einen Kilometer weiter eine Linkskurve an der Werfer Straße und fuhr stattdessen in den Graben. Das augenscheinlich nicht mehr fahrbereite Fahrzeug ließ der Mann zurück und entfernte sich zu Fuß vom Unfallort. Nachdem er den Schaden an seinem Zaun bemerkt hatte, informierte der 59-jährige Bünder gegen 6.00 Uhr die Polizei. Die Beamten stellten den augenscheinlich stark alkoholisierten Bielefelder in der Eschstraße. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

(Visited 1 times, 1 visits today)