Feuerwehr Iserlohn FW-MK: Brand im Gebäude

Gestern Abend gegen 23:10 Uhr wurde die Feuerwehr Iserlohn zu einem Wohnungsbrand in die Mendener Landstraße gerufen. Vor Ort konnte ein Trupp unter PA mit einem C Rohr eine brennende Matratze in einem Übergangswohnheim schnell ablöschen. 2 weitere Trupps sind zur Kontrolle der weiteren Räume vorgegangen. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Ein Anwohner konnte das Gebäude noch vor Eintreffen der Feuerwehr räumen, somit gab es keine Verletzten Personen.

Pressestelle Feuerwehr Iserlohn

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Löschgruppe Stadtmitte mit insgesamt 20 Kräften. Die Mendener Landstraße wurde die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Parallel zum dem Einsatz an der Mendener Landstraße ist die Wachbesetzung, bestehend aus den Löschgruppen Bremke, Heide und der Drehleiter der Löschgruppe Letmathe, zu einem Wasserschaden in die Innenstadt gefahren.

Nach Beendigung des Einsatzes Mendener Landstraße und Ankunft des Löschzuges an der Feuerwache Dortmunder Straße rückten die Kollegen zu einem Brandmeldealarm aus, der sich aber als Fehlalarm erwies. Parallel zu diesem Einsatz brannte ein Container im Innenstadtbereich. Hier wurde ein C-Rohr des Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr vorgenommen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und entstand ein geringer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Pressestelle
Jonas Nolte / Frank Brenscheidt
Telefon: 02371 / 8066
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de