FW-EN: Feuerwehr befreit eingeklemmten Motorradfahrer unter Leitplanke – Rettungshubschrauber transportiert Schwerstverletzten

Der verunfallte war zwischen seiner Maschine und der Leitplanke eingeklemmt,.

Die Feuerwehr Sprockhövel wurde am Samstagmittag gegen 12 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Haßlinghauser Straße alarmiert. Vor Ort war ein Motorradfahrer zwischen seinem Kraftrad und einer Leitplanke eingeklemmt. Der noch ansprechbare aber lebensgefährlich verletzte 60-jährige wurde notärztlich versorgt, währenddessen die Feuerwehr die technische Rettung des Verunfallten einleitete. Durch den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät konnte der Eingeklemmte schließlich nach rund 20 Minuten befreit werden. Er wurde im Anschluss im Rettungswagen stabilisiert und durch den Rettungshubschrauber „Christoph 8“, der direkt neben der Unfallstelle landen konnte, in den Schockraum eine Bochumer Klinik der Maximalversorgung transportiert. Während der Einsatzmaßnahmen war die Haßlinghauser Straße gesperrt worden.

Insgesamt waren 25 ehrenamtliche Feuerwehrkräfte mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Um 14:30 Uhr waren alle Kräfte wieder einsatzbereit an ihren Standorten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Stellv. Pressesprecher
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: max.blasius@feuerwehr-sprockhoevel.de